Frauen brauchen
eine besondere
medizinische Versorgung
SPRECHSTUNDENZEITEN

Mo.8.30 Uhr - 12.30 Uhr   15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Di.8.30 Uhr - 12.30 Uhr   15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Mi.8.30 Uhr - 14.00 Uhr
Do.8.30 Uhr - 12.30 Uhr   15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr.8.30 Uhr - 14.00 Uhr

Sprechzeiten momentan nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Sie können uns bei unserem Zeitmanagement helfen, indem Sie uns bei der Terminvergabe Ihr Anliegen mitteilen.

Wie wir denken
und handeln
Jede Lebensphase der Frau – Kindheit und Jugend mit der Pubertät, das junge Erwachsenenalter mit Familienplanung und Schwangerschaft, die reife Lebensphase mit Klimakterium (Wechseljahre) und Menopause – hat ihre Besonderheiten. In all diesen Lebensphasen mit unserem Wissen und unserer Erfahrung für Sie da zu sein, bei Therapieentscheidungen zu helfen und Sie wahrhaftig und emphatisch zu begleiten ist unser Ziel.
Leistungen
Mädchen und Teenager
Mehr Infos ↓
Das Erwachsenwerden kann viele Fragen und Unsicherheiten mit sich bringen.
Meine Periode kommt unregelmäßig – was muss ich beachten? Welche Verhütungsmethoden kommen für mich in Betracht? Was kann ich gegen meine Pickel tun? Gibt es jetzt Impfungen die ich durchführen lassen sollte? Wie läuft eine Untersuchung beim Frauenarzt eigentlich ab? Solche und viele weitere Fragen lassen sich am besten im vertrauensvollen Gespräch beantworten. Beim ersten Besuch ist keine gynäkologische Untersuchung erforderlich. Unsere Teenager-Sprechstunde findet Dienstag von 15 - 16 Uhr statt, eine vorherige Anmeldung ist wegen COVID-19 notwendig.
Vorsorgeuntersuchungen
Mehr Infos ↓
Warum ist Vorsorge so wichtig?
Ganz einfach: Sie kann Ihr Leben retten! Von höchster Wichtigkeit ist die Krebsfrüherkennung zum Ausschluss von Erkrankungen des Gebärmutterhalses, der Brust und des Darmes. Dafür werden neben der Anamnese und der gynäkologischen Untersuchung auch neueste Laboruntersuchungen durchgeführt.
Zusätzlich kommen moderne Ultraschallverfahren, einschließlich Doppler- und Farbdopplersonographie, zum Einsatz.
Sterilitätstherapie
Mehr Infos ↓
Ich kann keine Kinder bekommen - oder doch?
Um diese Frage zu beantworten wird durch verschiedene Untersuchungen - einschliesslich Laboruntersuchungen - eine genaue Analyse des weiblichen Zyklus durchgeführt. Danach werden alle Therapiemöglichkeiten gemeinsam mit Ihnen besprochen und über das weitere Vorgehen gemeinsam entschieden.
Kontrazeption
Mehr Infos ↓
Welche Verhütungsmethode ist für mich die Beste?
Auf diese Frage finden wir gemeinsam die richtige Antwort. Wir informieren Sie ausführlich über die vielfältigen Methoden der Empfängnisverhütung mit ihren jeweiligen Vorteilen, Nebenwirkungen und Risiken. Gemeinsam suchen wir nach einer Lösung, die bestmöglich auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre persönliche Lebenssituation zugeschnitten ist. Eventuell vorhandene Beschwerden werden selbstverständlich im Vorfeld abgeklärt.
Naturheilverfahren / Akupunktur
Mehr Infos ↓
Können mir auch natürliche Heilverfahren helfen?
Ein Schwerpunkt der Naturheilkunde liegt in der Ordnungstherapie, den pflanzlichen Arzneimitteln und der Akupunktur. Beschwerden wie beispielsweise Menstruationsschmerzen, Wechseljahresbeschwerden oder erhöhte Nervosität und Reizbarkeit können oftmals durch die Gabe geeigneter pflanzlicher Arzneimittel gelindert werden. Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie mehr darüber wissen möchten.
Schwangerenbetreuung
Mehr Infos ↓
Worauf kann ich während der Schwangerschaft vertrauen?
Wir wollen, dass es Ihnen und Ihrem Baby gut geht. Alle schwangeren Frauen werden individuell und den Mutterschaftsrichtlinien entsprechend beraten und betreut. Das schließt die pränatale Diagnostik ein, wie z. B. das First-Trimester- Screening, die Nackenfaltenmessung, die nicht-invasiven pränatalen Test (NIPTs) und der Fehlbildungsultraschall. Auf Wunsch ist auch ein 3D/4D-Ultraschall möglich. Ebenfalls auf Wunsch führen wir ein individuelles Diabetes- und Infektionsscreening, eine Abschätzung des Frühgeburtenrisikos und eine Abklärung der Plazentafunktion durch.
Impfungen
Mehr Infos ↓
Sind denn Impfungen heute wirklich noch nötig?
Ganz klare Antwort: Ja! Wir führen alle gängigen Impfungen sowie die Corona- Impfungen durch.
Klimakterium und Menopause
Mehr Infos ↓
Wie komme ich leichter durch diese Lebensphase?
Jede Frau ist anders und jede Frau befindet sich in einer anderen Lebenssituation. Deshalb beraten wir Sie individuell, also vor dem Hintergrund Ihrer familiären und persönlichen Situation sowie Ihrer Beschwerdesymptomatik. Wir helfen Ihnen dabei, den für Sie richtigen Weg zu finden. Sei es eine pflanzliche Therapie, eine Hormontherapie oder eine lokale Behandlung.
Urogynäkologie
Mehr Infos ↓
Problem Inkontinenz - was kann mir helfen?
Zunächst ist es wichtig, sich diesem Problem überhaupt zu stellen. Denn bei der Inkontinenz handelt es sich um ein relativ verbreitetes Problem, das häufig tabuisiert wird. Als Betroffene ist man dabei einem erheblichen Leidensdruck ausgesetzt. Wir sehen unsere Aufgabe darin, durch eine detaillierte Diagnostik den Typ der Inkontinenz zu bestimmen. Danach kann über geeignete konservative ( z.B. Beckenbodengymnastik, Pessare, medikamentöse Therapie ), oder operative Möglichkeiten entschieden werden.
Onkologische Patientinnen
Mehr Infos ↓
Vor der OP – eine zweite Meinung? Nach der OP – wie geht es weiter?
Die ambulante Tumornachsorge ist eine komplexe und besonders verantwortungsvolle Aufgabe. Sie umfasst das Gespräch, die Untersuchung, die Ultraschalldiagnostik und ggf. die Laboranalysen. Ziel ist die Wiederherstellung einer guten Lebensqualität und die Vermeidung bzw. die frühe Erkennung eines Rezidivs. Auch verschiedene unterstützende Therapiekonzepte – sowohl schulmedizinischer wie auch naturheilkundlicher Art - sind Bestandteil unseres Leistungsspektrums. Zusätzlich bieten wir Ihnen ein Informationsgespräch im Sinne einer zweiten Meinung vor einer onkologischen Behandlung (– Operation, Strahlentherapie, Chemo- oder Hormontherapie –) an.
Brustvorsorge
Mehr Infos ↓
Warum ist Früherkennung unerlässlich?
Etwa jede 9. bis 10. Frau erkrankt im Laufe ihres Lebens an Brustkrebs, dies ist damit die häufigste bösartige Erkrankung der Frau. Der Früherkennung kommt die höchste Bedeutung zu: Je kleiner der Tumor, umso häufiger kann brusterhaltend operiert werden und umso größer ist die Heilungschance. Neben der Mammographie ist die Ultraschalluntersuchung der Brust mit hochauflösenden Geräten (Farbdopplersonographie, Elastogramm) eine wichtige Maßnahme zur Früherkennung. Erfahrung und optimale technische Voraussetzungen bieten wir Ihnen in unserer Praxis an.
Hormon- und Stoffwechseltherapie
Mehr Infos ↓
Können Sie mir helfen meinen Körper besser zu verstehen?
Der menschliche Organismus besteht aus einer Vielzahl komplexer Systeme, die miteinander verknüpft sind oder in einer Wechselbeziehung zueinander stehen. Auch die hormonelle Steuerung der Eierstockfunktion weist zahlreiche Querverbindungen zu anderen Körpersystemen auf. Die sich aus diesen Zusammenhängen ergebenden Krankheitsbilder der Hyperandrogenämie (Überproduktion männlicher Hormone) sowie des PCO- Syndroms, des metabolischen Syndroms und des klimakterischen Syndroms werden von uns unter ganzheitlichen Aspekten behandelt.
Unsere Praxis
Ärztin
Dr. med. Florence Reck
Zur Vita ↓
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Naturheilverfahren, Hormon- und Stoffwechseltherapeutin DEGUM I

Curriculum Vitae
1987 - 1993 Studium der Humanmedizin an der Universität Bonn
1992 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universitätsfrauenklinik Bonn – Abteilung für pränatale Diagnostik (Direktoren: Prof. Dr. M. Hansmann/ Prof. Dr. U. Gembruch)
1994 - 1995 Facharztausbildung an der Universitätsfrauenklinik Lübeck (Direktoren: Prof. Dr. K. Diedrich/Prof. Dr. U. Gembruch) Brustzentrum/ Perinatalzentrum Arbeitsschwerpunkte: Endokrinologie u. Reproduktionsmedizin, pränatale Diagnostik u. Ultraschalldiagnostik
1995 Promotion zum Dr. med
1996 - 1997 Facharztausbildung in der Frauenklinik Bad Segeberg (akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Lübeck, Chefarzt: Dr. R. Moll) Arbeitsschwerpunkte: Kolposkopie und Dysplasie, pränatale Diagnostik und Ultraschalldiagnostik, Naturheilverfahren, Krebserkrankungen des weiblichen Genitale (Dysplasiesprechstunde)
1997 - 1999 Facharztausbildung in der Frauenklinik des Clemenshospitals (akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Münster, Chefarzt: Prof. Dr. G. Reck) Brustzentrum/Perinatalzentrum Arbeitsschwerpunkte: Brustkrebserkrankungen (Onkologie), Studienärztin der GABG (German Adjuvant Breast Cancer Group), Ultraschalldiagnostik, Endokrinologie
1999 Anerkennung als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
2000 - 2002 Praxisvertretungen in Coesfeld und Münster
seit 2002 Niederlassung als Fachärztin für Frauenheilkunde- und Geburtshilfe mit der Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren in eigener Praxis. Ultraschalldiagnostik (weibl. Geschlechtsorgane einschl. Dopplersonographie, Brustdrüse und geburtshilfliche Basisdiagnostik), Endokrinologie, Sterilitätstherapie, Jugendgynäkologie, Psychosomatik, Naturheilverfahren, Onkologische Betreuung (DMP Brustkrebs, Vor- und Nachsorge), Impfungen.
2007 Weiterbildung zur Hormon- und Stoffwechseltherapeutin
2010-2012 Grundausbildung Akupunktur
2012 Qualifikation zur fachgebundenen genet. Beratung gemäß §10 GenDG
2013 Genehmigung zur systematischen Untersuchung der fetalen Morphologie und der weiterführenden Differentialdiagnostik des Feten mittels Ultraschall im 2. Schwangerschaftsdrittel (Ultraschall, bei dem die Frauenärztin das neugeborene Kind und einzelne Organe näher betrachten und Fehlbildungen frühzeitig erkennen kann).
seit 2015 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.